Frei von Schlafplatz-Belastungen - Erholsam schlafen

Laut dem aktuellen DAK-Gesundheitsreport haben 5,14 Millionen also 4 von 10 Menschen in Bayern Schlafstörungen. Die Zahl der "Gut-Schläfer" hat sich in 7 Jahren halbiert. Nur noch 2 von 10 Menschen in Bayern sind "Gut-Schläfer"

 

Ursachen für einen nicht erholsamen Schlaf sind sehr häufig:

Der dramatisch zunehmende  hochfrequente Elektrosmog (diverse Funkanwendungen wie WLAN, Bluetooth, DECT- Schnurlostelefone, funkende Spiele konsolen wie X-Box oder Playstation, Mobilfunkmasten und vieles mehr) und der niederfrequente Elektrosmog (Haushaltsstrom, Bahnstrom). 

Ebenso ursächlich sind oft eine zu geringe Belüftung und damit zuviel Kohlendioxid und Innenraum-Allergene wie Hausstaubmilben. 

Lesen Sie hier aus der "Arbeitsgemeinschaft ökologischer Forschungsinstitute e.V (AGÖF)" dazu. 

Auch die Licht-Qualität vor dem Schlafengehen und in der Nacht ist entscheidend. Helles und zu bläuliches Licht am Abend,reduziert stark die Bildung des Schlafhormon Melatonin. 

Lesen Sie hier aus der Ärzte-Zeitung darüber.

Ich messe Ihren Schlafplatz und berate Sie.

Und Sie haben wieder einen Schlafplatz mit  wunderbaren erholsamen Schlaf .

Sie wachen wieder auf und sind energiereich und fit.

Gönnen Sie sich dies !